News/Tipps/Infos

Ein bisschen Sommer-Pause

Schon ist eine Ferien-Woche um. Die letzte Woche habe ich voll und ganz einfach nur “nichts” gemacht.

Mia SchmidIch habe lange geschlafen (ging allerdings auch jeden Abend super spät ins Bett), habe ,Gossip Girl‘ auf Netflix geschaut, war mit meinem Bruder und meinen Eltern mit dem Pedalo auf dem Zürichsee (Ich habe den ZVV-Ferienpass 🙂 ) und war an den U19-Frauen EM-Spielen Schweiz gegen Frankreich und Schweiz gegen Spanien.

Am Sonntag fuhr ich mit meinem Vater, meinem Bruder und meiner Schwester nach Bern ins ,Stade de Suisse‘ wo GC leider 2:0 gegen YB verlor. Mein Vater ist übrigens Berner und sein Herz schlägt für YB – aber auch für GC, weil ich ja bei GC spiele.

Meine Mutter ist die einzige in unserer Familie, die überhaupt nicht Fussball spielen kann 😉 aber sie war schon immer ein GC Fan. Als Kind (ihr Vater war Fussballer, Trainer und Schiedsrichter) nahm ihr Vater sie ein paar mal mit an die GC-Mätsche und anscheinend ist sie seitdem GC Fan. Was für ein Zufall.

Gestern habe ich von meiner Trainerin ein WhatsApp mit dem Ferien-Trainingsplan gekriegt. Machst du mit?

  • 2-3 x pro Woche 10-15 Minuten Springseilen
  • Mindestens 3x pro Woche 10-15 Minuten Stabiprogramm:
    Beine, Bauch, Rücken, Rumpf und Gleichgewichtsübungen
  • 3x pro Woche Ausdauer. Zum Beispiel:
    • 30 Minuten Joggen (Intervall)
    • 10-20 Längen Schwimmen
    • Fitness (Kraft/Ausdauer/Stabi)
  • Dehnen und Streching
  • Ballhandling:
    • Verschiedene TE Übungen mit Ball (im Kreis / auf Linie): Abkappen, Übersteiger, Ein- ausdrehen, Jonglieren mit Boden, beide Füsse

So sieht nun also mein Trainingsplan ab heute aus. ,Man’ muss eben immer dran bleiben 🙂

Mia Schmid Sponsoring

Dein Traum vom Leben

Mia SchmidLieber Leser, liebe Leserin, hast du einen Traum, eine Vision, ein Ziel?

Normalerweise sind wir Erwachsenen ja die Vorbilder für die Kinder aber ich will dir hier gerne aufzeigen, dass Mia ein ganz grosses Vorbild für ganz viele Erwachsene sein kann!

MamabüroHey, ich bin Fabienne, Mami von 2 Mädchen (11 und 9 Jahre) und ich helfe auf meiner Seite mamabüro.ch Mütter zu mehr Zeit und Energie für sich.

Denn alle wollen Zeit sparen, weniger Alltag haben….. um was? Für was zu tun?

In einem Liegestuhl zu sitzen mit einem feinen Gläschen Wein? Du schmunzelst?

Aber ehrlich, dass ist ein ganz grosses Problem, vor allem von uns Mamis. Wir haben kein Ziel! Wir wissen nicht wohin! Wir hatten den Traum von der Familie. Die haben wir nun. Und dann haben wir irgendwie keine Perspektive mehr, ausser die Kinder heil und vernünftig gross werden zu lassen. Was ja super ist, aber du bist mehr als Mutter!

Mia hat einen Traum! Aus diesem Traum hat sie ein Ziel gemacht. Als Kind hattest du auch Träume? Warum hast du aus ihnen kein Ziel gemacht? Hat dir jemand gesagt, dass sei unmöglich? Wieso hast du dieser Person geglaubt? Hol dir deine Vision, deinen Traum zurück!! Ja, vielleicht fällt es dir nicht grad in den Schoss und du weisst eigentlich gar nicht mehr genau was du wolltest oder jetzt wollen kannst. Dann setz dich hin – mach wieder mal Hausaufgaben – überlege was du dir wünschen könntest, welche Visionen du haben könntest. Du hast keine Zeit dafür? Pffff, echt?? Du kriegst jeden Tag   24Stunden! Wenn du wirklich willst, kannst du dir 30 Minuten blockieren und aufschreiben:

Wer du sein willst, was du machen willst, was dir wichtig ist, was dich glücklich macht, wovon du deinen Enkeln erzählen willst was du geschaffen hast.

Und dann glaube daran, dass du es schaffen kannst. Mia tut es! Sie glaubt an sich. Sie glaubt, dass sie sich für die Nationalmannschaft qualifizieren kann, dass sie an der WM teilnehmen wird und an der WM gewinnen kann.

Sie glaubt es. Das ist ihre Zauberzutat. Man kann es hier auf dieser Seite spüren, ihre ganze Leidenschaft, ihr Feuer für dieses Ziel! Es wird sie glücklich machen, dieses Ziel zu erreichen. Und für dieses Gefühl tut sie so vieles.  Das Gefühl hinter dieser Vision macht sie so stark.

Also, nochmals: Was ist deine Vision, dein Ziel und wie wirst du dich fühlen wenn du es erreichst? SCHREIBE ES AUF und glaube daran!

Glaube auch du an dich! Du bist grösser als du meinst.

Mia Schmid SponsoringHey und habe Spass an der ganzen Sache. Siehst du Mia hier auf der Seite strahlen? Sie liebt was sie tut. Offensichtlich! Ohne Freude würde sie das harte Training nicht durchstehen. Denn sie will auch etwas TUN für ihr Ziel. Mit Visionen und Glauben alleine ist es nicht getan. Das weiss auch Mia. Und so tut sie etwas dafür und zwar mit Freude und Spass! Vergiss nie den Spass an der Sache!

Geduld! Visionen, Ziele erfüllen sich nicht von heute auf morgen. Mia ist geduldig. Sie absolviert die Schule, Trainings, Fotoshootings, schreibt Texte und mehr auf ihrem Weg zum Ziel. Sei auch du geduldig in deinem Leben. Gib nicht sofort auf. Probleme legt dir das Universum ganz sicher auf den Weg um dich zu testen. Zu testen ob es dir auch wirklich ernst damit ist. Oder ob du dich wieder von einem abhalten lässt der da kommt und sagt «das geht nicht, das schaffst du nicht, das kannst du nicht»!

Schreibe Teilschritte auf für deine Vision, dein Ziel! Was musst du tun um deiner Vision näher zu kommen? Mia hat sich für eine Homepage entschieden, sie sucht aktiv nach Sponsoren, sie hat ein Crowdfoundingprojekt gestartet. Sie ist innovativ, lösungsorientiert! Warum tut sie das? Weil sie ihr Ziel, ihre Vision unbedingt erreichen will! Sie will sich glücklich fühlen als Weltmeisterin in der Nationalfrauschaft des Fussballs.

Schreibe dein Ziel, deine Vision auf, wie du dich fühlen willst, wann das Ziel sich ungefähr erreichen lässt und was du dafür TUN kannst. Schreibe es täglich auf und der Glaube daran wird wachsen. Mit dem Glauben dein Tun, mit dem Tun wird dein Ziel, deine Vision wahr werden!

Mia hat ihren Plan vom Leben! Wann hast du deinen?

Intensiv an Zielen, Plänen, Perspektiven arbeiten wir auch auf mamabüro.ch! Im 8-wöchigen Onlinekurs lernen wir achtsam mit deiner Energie und Zeit umzugehen. Aber Achtung: nur für Mamis!!

Mia Schmid Sponsoring

Letzter Schultag

Mia SchmidMein letzter Schultag im Feldhof steht vor der Tür. Ist schon ein bisschen komisch. So lange waren wir zusammen, haben so viel erlebt und nun kommen die grossen Ferien und danach werde ich in Winterthur zur Schule gehen.

Ich freue mich riesig auf die neue Schule und zähle auch schon die Wochen, aber meine Freunde werden mir fehlen. Meine Mutter hat mir aber gesagt, dass ich sie zwischendurch immer noch sehen werde. Und das stimmt schon. Ich wohne ja immer noch am gleichen Ort und sie alle auch. Also werden wir uns draussen sehen und auch mal abmachen können.

Diese Woche waren wir mit der Klasse im Alpamare und leider hat sich meine Erkältung verschlimmert, aber es hat riesen Spass gemacht. Jetzt ist meine Nase aber so extrem verstopft, dass ich überhaupt nichts mehr rieche. Das hat manchmal auch vorteile 😉

Heute Abend ist mein letzte Training vor den Sommerferien. Morgen haben wir die Abschlussfeier im GC Campus, dann 3 Wochen kein Training und am 2. August beginnen wir wieder. Ich freue mich!

Das ist aktuell eines meiner Lieblingslieder: COLORS

Mia Schmid Sponsoring